Schattenzentrifuge

Der Wolf heult,

türmt hoch auf

Haus, Lieb, Luft und Feld.

Blickt tief, brüllt, röhrt,

ruft weit aus das Tier,

Kopf hoch, steil, schreit,

dreht sich die Erde,

Schattenzentrifuge,

frei die Dämonen,

Tanz wilder,

weich schwingt nach

Fleisch auf Fleisch.

 

Lois Rinner

 

Aufgenommen in die Anthologie

„Ausgewählte Werke V, 2002,“ der

NATIONALBIBLIOTHEK

DES DEUTSCHSPRACHLICHEN

GEDICHTES“

>Zuück zu den anderen Gedichten<